Reisen mit Westseeländische Nostalgiezug

Eine abenteuerliche Reise mit dem Westseeländischen Traditionszug wie in den guten alten Zeiten. 

Das Personal von dem Westseeländischen Traditionszug arbeitet freiwillig und wird nicht bezahlt für er instandsetzungs- und Wartungsarbeiten. Der Bahnbetrieb wird von allen Mitarbeitern in deren Freizeit durchgeführt.

Der Traditionszug fährt auf verschiedenen Seeländischen Strecken die für den allgemeinen Transport täglich benützt werden. 
Die gesamte Liste finden Sie unter dem Menüpunkt "Finde den Veteranenzug".

Die Dampflokomotive von 1899 und die Waggons von 1920 stellen den typischen Traditionszug dar der in dieser Zeit, um 1951, auf Nebenstrecken gefahren wurde. 

Wir reisen in den berühmt berüchtigten Donnerbüchsenwaggon, auf Holzbänken oder auf die komfortablen Ledersitze. Du kannst, wenn wir mit wahnwitziger Geschwindigkeit von 60 - 70 km/t fahren, die Westseeländischen Landschaft bewundern. 

Wenn Du auf einen der offenen Übergängen der waggons stehst und der Wind Dir durch Dein Haar fährt kannst du die Aussicht bewundern und der Dampflokomotive bei der Schwerarbeit Zusehen. 

Und bist Du durstig dann haben wir einen kleinen Bistrowaggon mit wo Du etwas zu trinken oder auch Souveniers und Postkarten kaufen kannst.